Förderkreis St. Bartholomäus

Unsere neue Krippe

Förderkreis St. Bartholomäus

Eine Jahreskrippe in St. Bartholomäus

 

Im letzten Jahr hat der Kreis der Freunde und Förderer von St. Bartholomäus für unsere Kirche eine Weihnachtskrippe angeschafft, die auch in diesem Jahr wieder zu sehen ist.
Bei den Krippenfiguren handelt es sich um Werke der Firma Heide aus Südtirol. Die Figuren der „Collection Immanuel“ sind im orientalischen Stil gefertigt. Der Kopf, die Hände und die Füße sind aus Holz geschnitzt und auf ein tragendes Körpergerüst montiert. Die Bekleidung ist aus Stoff. Die Faltenwürfe der Bekleidung werden mit natürlicher Stärkemasse erstarrt und anschließend mit Acrylfarben und Patina bemalt. Jede Figur ist ein Unikat.
Zur Finanzierung der Weihnachtskrippe haben wir im letzten Jahr einen Spendenaufruf gestartet. Das gute Spendenergebnis ermöglichte die Anschaffung weiterer Krippenfiguren, sodass auch nach der Weihnachtszeit noch andere biblische Szenen, wie zum Beispiel die Passionsgeschichte, in der Vitrine dargestellt werden konnte. Das war der Einstieg zur Jahreskrippe.
Jetzt ist es uns möglich, im monatlichen Wechsel unterschiedliche biblische Szenen zu präsentieren. Für die Jahreskrippe ist ein Teil der Figuren ebenfalls aus dem Hause Heide. Der andere Teil, die Egli-Figuren, ist eine Leihgabe von Frau Bürker und der evangelischen Kirche.
Vielleicht gelingt es uns, die Jahreskrippe mit weiteren Figuren und Kulissen wachsen zu lassen, um den Kirchenbesuchern, vor allem den Kindern, die biblischen Szenen verständlich näher zu bringen. Ein solches Vorhaben benötigt aber noch viel Unterstützung durch begeisterte Spender und Spenderinnen!
Wir würden uns freuen, wenn auch Sie dazu gehören!

Albert Eichlinger
 

 


Spendenkonto:
SEPA-Daten für Ihre Überweisung:
   IBAN: DE56 7025 0150 0030 3842 91
   BIC: BYLADEM1KMS
   Kennwort: „Förderkreis“
Sie erhalten dafür eine steuerlich abzugsfähige Spendenquittung, ausgestellt vom Pfarramt St. Bartholomäus, Tel. 089/613 72 679-0.

 

 

 

 

 

        


 

 


 




 

Ansprechpartner:
Albert Eichlinger, tel. 6133726