(M)ein (Lieblings)gebet

Bild aus Pfarrbriefservice.de

(M)ein (Lieblings)gebet

Mitten (drin) in der Woche

(M)ein (Rück)ruf an Gott

 

Gebet 13
GEBET zum HEILIGEN GEIST
(Dieses Gebet betete Papst JOHANNES PAUL II. täglich)

O HEILIGER GEIST,
Du Liebe des VATERS und des SOHNES:
Gib mir immer ein, was ich denken soll.
Gib mir ein, was und wie ich es sagen soll.
Gib mir ein, was ich verschweigen soll und wie ich mich dabei verhalten soll.
Gib mir ein, was ich zur Ehre GOTTES zum Wohl der Seelen und zu meiner eigenen Heiligung tun soll.

HEILIGER GEIST:
Gib mir Verstand, um zu verstehen und zu erkennen.
Gib mir das Fassungsvermögen, um alles zu behalten.
Lehre mich die Methoden und gib mir die Fähigkeit, um immer wieder zu lernen.
Gib mir Scharfsinn, um richtig zu deuten und zu unterscheiden.
Gib mir die Gnade, um wirkungsvoll zu sprechen.

HEILIGER GEIST:
Gib mir Zuversicht und Treffsicherheit am Beginn;
leite und führe mich bei der Ausführung
und schenke mir Vollkommenheit beim Beenden.
AMEN.
(Papst JOHANNES PAUL II.)


 

Gebet 12
Heiliger Geist, du bist die Seele meiner Seele.

Heiliger Geist, du bist die Seele meiner Seele.
Ich bete dich demütig an.
Erleuchte du mich, stärke du mich,
führe du mich.

Entschleiere mir, soweit es dem Plane
des ewigen Vatergottes entspricht,
entschleiere mir deine Wünsche.

Lass mich erkennen, was die ewige Liebe von mir wünscht.
Lass mich erkennen, was ich tun soll.
Lass mich erkennen, was ich leiden soll.
Lass mich erkennen, was ich still bescheiden,
besinnlich aufnehmen, tragen und ertragen soll.

Ja, Heiliger Geist, lass mich deinen Willen
und den Willen des Vaters erkennen.
Denn mein ganzes Leben will weiter nichts sein,
als ein dauerndes, ein immerwährendes
Ja zu den Wünschen, zum Wollen des ewigen Vatergottes.
(Pater Josef Kentenich)