Gedanken

Selig, die arm sind vor Gott, denn ihnen gehört das Himmelreich!

Gedanken

Hirtenbrief zum Beginn der Österlichen Bußzeit 2019
"Miteinander den Weg der Erneuerung gehen"
Reinhard Kardinal Marx, Erzbischof von München und Feising
Fastenhirtenbrief 2019

 

 

Kommentar zur Fastenzeit von Karmeliten in Wien
mit Edith Stein durch die Fastenzeit - Einladung zum Fasten Exerzitien

online-exerzitien@karmel.at


Die Fastenzeit wird jedes Jahr am Aschermittwoch mit einem sehr feierlichen Aufruf des Propheten Joël eröffnet: „Spruch des Herrn“. Dies ist es, was dieser liturgischen Zeit die wichtigste Note verleiht: achtsamer werden für das Wort Gottes, ihm das Ohr des Herzens öffnen.

Die Leiden, die Katastrophen, welche zu seiner Zeit das Land Judäa heimsuchten, drängten den Propheten dazu, das auserwählte Volk zur Umkehr zu ermutigen, das heißt mit kindlichem Vertrauen zum Herrn zurückzukehren durch das Zerreißen der Herzen, nicht der Kleider, denn er ist „gnädig und barmherzig, langmütig und reich an Güte, und es reut ihn, dass er das Unheil verhängt“ (2, 13)

„Kehrt um zu mir“. Das ist das einzige Gesetz der Umkehr, welches wir immer anwenden sollten. Die Umkehr des Herzens zu Gott ist die grundlegende Dimension der Fastenzeit. Sich bekehren, das heißt wörtlich, die Richtung ändern, indem man sich umdreht. Zurückkehren zu der Quelle unseres Seins.

    Diese Umkehr zu Gott muss geschehen „mit Fasten, Tränen und Trauer“. Dies sind die äußeren, sichtbaren Zeichen. Den äußeren Gesten müssen immer die Aufrichtigkeit der Seele und die Kohärenz der Werke entsprechen. „Zerreißt eure Herzen und nicht eure Kleider, und kehrt um zum Herrn, eurem Gott.“

    Zu was dient denn das Zerreißen der Kleider, wenn das Herzen dem Herrn fernbleibt, das heißt vom Guten und von der Gerechtigkeit? Dies ist es, was wirklich zählt: umkehren zu Gott, mit einer wahrhaft reuevollen Seele, um seine Barmherzigkeit zu empfangen. Ein neues Herz und einen neuen Geist: dies ist es, was wir im Bußpsalm par excellence, im Miserere („hab Erbarmen“), Ps 51, erbitten. „Das Opfer, das Gott gefällt, ist ein zerknirschter Geist, ein zerbrochenes und zerschlagenes Herz, wirst du, oh Gott, nicht verschmähen.“

Joël beendet seine Ermahnung mit der Ankündigung der gewährten Vergebung: „Da erwachte im Herrn die Leidenschaft für sein Land, und er hatte Erbarmen mit seinem Volk.“


 

Komm, Herr, mit deinem Geist!
- Komm mit dem Geist der Weisheit, die uns zeigt, worauf es im Leben ankommt.
- Komm mit dem Geist des Verstandes, der uns hilft, unseren Glauben zu begründen.
- Komm mit dem Geist des Rates, der uns in wichtigen Entscheidungen hilft.
- Komm mit dem Geist der Stärke, der uns innere Kraft gibt in schwierigen Situationen.
- Komm mit dem Geist der Wissenschaft, der uns hilft, den Dingen auf den Grund zu gehen.
- Komm mit dem Geist der Frömmigkeit, der unser Herz für Dich öffnet.
- Komm mit dem Geist der Gottesfurcht, der das Leben schützen und das Heilige bewahren will.
Komm, Herr, mit deinem Geist ! Amen.

 

 

Die Letzten werden die Ersten sein
Gedanken zum Evangelium Lk13,22-30
Die Letzten werden die Ersten sein.

 

Protokoll Arbeitskreis Liturgie
Protokoll Liturgiekreis 21.3.18.
Okt 2017 Lturgiekreis Protokoll
 

 

 

Ansprachen von Papst Franziskus


Urbi et Orbi Weihnachten 2018
 


Link zum vollständigen Text der Amoris Laetitia
http://w2.vatican.va/content/francesco/de/apost_exhortations/documents/papa-francesco_esortazione-ap_20160319_amoris-laetitia.html
 


Herr, erwecke deine Kirche
und fange bei mir an.
Herr, baue deine Gemeinde
und fange bei mir an.
Herr, lass Frieden und Gotteserkenntnis
überall auf Erden kommen
und fange bei mir an.
Herr, bringe deine Liebe und Wahrheit
zu allen Menschen
und fange bei mir an.

 

Das Wort des Lebens

Mai 2018, Seite 1, Seite 2
Juni 2018 Seite1, Seite 2
Juli 2018
August 2018 Seite 1, Seite 2
September 2018
Oktober 2018 Seite 1, Seite 2
November 2018 Seite 1, Seite 2
Dezember 2018 Seite 1. Seite 2
Januar 2019 Seite 1, Seite 2
Februar 2019 Seite 1,Seite 2
Maerz 2019 Seite 1, Seite 2
April 2019 Seite 1, Seite 2