Firmung 2019/2020

"Er wird in ihrer Mitte wohnen, und sie werden sein Volk sein; und er, Gott, wird bei ihnen sein." (Offb 21,3)

Firmung 2019/2020

Firmung 2020 - Euer Fahrplan

 

Anmeldung zur Firmvorbereitung:     
Freitag, 12.Juli 2019 ab 18.00 Uhr in St. Bartholomäus mit Jugendband

Erstes Firmtreffen:               
Samstag, 28. September 2019 im Pfarrsaal St. Bartholomäus
Firmfahrt:                    
4. – 6. Oktober 2019 (Freitag schulfrei) In Benediktbeuern  Thema: „ Unser Gott hat Humor“

Jugendmesse „Youthful“ 
2. Juni 2019, 17. November 2019

Weitere Termine und Treffen bekommt Ihr konkret mit der Anmeldung.



Wer hat Lust, mitzuhelfen?

Wir freuen uns sehr über engagierte Jugendliche ( bereits gefirmt ) und Erwachsene, die uns bei unserer Arbeit der Firmvorbereitung unterstützen
    • Mitarbeit bei den Firmtreffen
    • Begleitung bei der Firmfahrt nach Benediktbeuern
    • Ein Projekt anbieten (z.B. mit unseren Firmlingen eine Obdachlosen-Arbeit zu besuchen u.ä.)
Bitte meldet Euch bei: Beate Beckmann-Zöller (6136208) oder Sabine Motte (66665491)


Euer Firmvorbereitungsteam
Ina Trainer, Britta Boppel, Beate Beckmann-Zöller, Christoph Goldhorn, Sabine Motte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Allgemeine Informationen zum Sakrament der Firmung liegen für Dich/Sie an den Schriftenständen unserer Pfarrkirchen bereit

 

Komm herab, o Heil'ger Geist
der die finstre Nacht zerreißt,
strahle Licht in diese Welt.
Komm, der alle Armen liebt,
komm, der gute Gaben gibt,
komm, der jedes Herz erhellt.

Höchster Tröster in der Zeit,
Gast, der Herz und Sinn erfreut,
köstlich Labsal in der Not,
in der Unrast schenkst du Ruh,
hauchst in Hitze Kühlung zu,
spendest Trost in Leid und Tod.

Komm, o du glückselig Licht,
fülle Herz und Angesicht,
dring bis auf der Seele Grund.
Ohne dein lebendig Weh'n
kann im Menschen nichts besteh'n,
kann nichts heil sein noch gesund.

Was befleckt ist, wasche rein,
Dürrem gieße Leben ein,
heile du, wo Krankheit quält.
Wärme du, was kalt und hart,
löse, was in sich erstarrt,
lenke, was den Weg verfehlt.

Gib dem Volk, das dir vertraut,
das auf deine Hilfe baut,
deine Gaben zum Geleit.
Lass es in der Zeit besteh'n,
deines Heils Vollendung seh'n
und der Freuden Ewigkeit.

Amen. Halleluja.